Videos selber machen – Tipps zum Equipment

Videos gehören heute zum Pflichtprogramm in der Kommunikation – das zeigen zahlreiche Studien und Nutzungsstatistiken. Doch der Gedanke daran Videos selber zu machen, schreckt immer noch viele ab. Die Gründe: Vermeintlich viel Aufwand, zu teures Equipment, komplizierte und kostspielige Schnittsoftware und fehlendes Knowhow.

Dabei muss es nicht immer teuer sein, grundlegendes Wissen zu erlangen und ein gutes Video zu produzieren. Voraussetzung für eine effiziente Vorgehensweise ist die gründliche Konzeption. In diesem Blogbeitrag hatten wir Ihnen bereits einige Tipps dazu gegeben. Nun geht es darum, mit welchem Equipment Sie kostengünstig selbst Videos produzieren können.

Tipps zum Equipment:

  • Mittlerweile können alle modernen Smartphones hochauflösende (Bewegt-) Bilder aufnehmen. Sie brauchen also zum Beispiel nicht in eine Spiegelreflexkamera zu investieren.
  • Mithilfe von Apps für die Smartphone-Kamera (z.B. Open Camera oder ProMovie Recorder) können Sie über die grundlegenden Kamera-Einstellungen hinaus weitere Aufnahmefunkionen nutzen. Den Schnitt und die Aufnahme des Sprechertexts können Sie ebenfalls direkt mit dem Smartphone erledigen (z.B. iMovie oder Kine Master).
  • Um verwackelte Aufnahmen zu vermeiden, sollten Sie sich ein Stativ zulegen. Mit einem Adapter können Sie auch das Smartphone auf ein herkömmliches Stativ setzen. Idealerweise nutzen Sie für die Aufnahme eines Interviews zwei Stative mit je einem Smartphone. So können Sie Ihr Video mit zwei verschiedenen Einstellungsgrößen bereichern.
  • Spätestens wenn Sie ein Interview aufzeichnen möchten ist ein externes Mikrofon unbedingt erforderlich – empfehlenswert ist ein Lavalier- bzw. Ansteckmikrofon.

Um filmisches Basiswissen und erste praktische Erfahrungen zu sammeln, besuchen Sie gern unser nächstes Videoseminar am 23. Oktober 2019 in Dortmund. Das Programm dazu können Sie sich hier ansehen. Anmelden können Sie sich bei Charlotte Lennardt (0231 477 00377) oder auf moduldrei.de/seminaranmeldung.

Hier finden Sie weitere Blogbeiträge
PR-Beraterin Ceyda Neccar

Ceyda Neccar

Produzieren Sie bereits selber Videos? Lassen Sie uns gern darüber austauschen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

2019-07-04T08:41:40+02:00
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.