Was ist nochmal gleich TikTok? Vielleicht haben Sie schon mal von musica.ly gehört. TikTok hat die Plattform übernommen und gleich eine steile Erfolgsstory hingelegt. Das soziale Netzwerk wird vornehmlich von 16 bis 25-Jährigen genutzt, die Kurzvideos von 15-60 Sekunden aufnehmen, in denen Sie sich hauptsächlich beim Tanzen und Playback-Singen filmen. Sinn des Kanals ist es, Inhalte kurzweilig und leicht rüberzubringen. Und das spricht mittlerweile 5,5 Millionen Nutzer in Deutschland an.

Videos sind DAS Medium, um Inhalte für eine junge Zielgruppe zu transportieren

Auf TikTok ist es ausdrücklich erwünscht viel mit Effekten, Musik und Filtern zu arbeiten. Und das klingt schwieriger als es ist. Die Plattform bietet viele vorgefertigte Lösungen, die sich ganz einfach anwenden lassen. In den Videos geht es darum kreativ zu werden und bei Trends mitzusurfen. Hier will man keine Hollywood Produktionen sehen. Es geht darum echt und humorvoll zu sein. Alles wird mit dem Handy gefilmt.

Und warum sollten Sie auf TikTok aktiv werden?

  • TikToks Algorithmus setzt auf Regionalität. So können Sie also gut junge Menschen in Ihrem direkten Umkreis erreichen.
  • Auch kleine Accounts können schnell an Reichweite gewinnen, wenn Sie konsequent und regelmäßig aktiv sind.
  • Über witzige Kurzvideos aus Ihrem Arbeitsalltag können Sie Nachwuchskräfte von Ihrer guten Stimmung im Büro überzeugen. Die Phrase „angenehmes Arbeitsklima“ in Stellenanzeigen bekommt dann eine ganz andere Bedeutung.
  • Sie können direkt mit Ihrer Zielgruppe interagieren, zum Beispiel bei Live-Videos, in denen Ihnen Fragen gestellt werden. Mit Sicherheit werden hier mehr Fragen gestellt als beim nächsten Berufsinformationstag.

Über TiKTok kommen Sie besonders gut an Schüler ran, die Sie von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen überzeugen sollten. Zeigen Sie Azubis, die ihre Ausbildungsberufe vorstellen und rufen Sie zu Challenges auf, bei denen die Follower lustige Moves nachmachen müssen. Klingt albern? Verschafft Ihnen jedoch Reichweite und Interaktion.

Sie können sich jetzt noch einen Vorsprung verschaffen, denn es gibt bisher nur vereinzelt Kanäle oder Ads aus dem Bereich Personalmarketing. Viele Unternehmen erkennen den Mehrwert gegenüber anderen Social-Media-Kanälen noch nicht oder sind eher zurückhaltend. Das liegt daran, dass sie die Plattform nur als Hype abtun. Machen Sie diesen Fehler nicht …

Hier finden Sie weitere Blogbeiträge
Moduldrei – Charlotte Holthausen

Charlotte Holthausen

Haben Sie schon Erfahrung mit Tiktok gesammelt? Oder möchten Sie mehr über Tiktok erfahren? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!